Home

Öffnungszeiten

Preise

Konzeption

Aufnahme

Team

Kontakt

Gruppen

Pädagogik

Impressum
Link Kindertagesstätte

Link Kirchengemeinde Paul-Gerhardt
Pädagogische Schwerpunkte - allgemeine Informationen

Darauf legen wir Wert:

Sinneswahrnehmung

"Mit allen Sinnen die Welt begreifen"
Kinder sind vom ersten Lebenstag an voller Sinnes- und Bewegungslust. Ihre Umwelt erforschen sie zunächst mit dem Mund, dann mit den Händen: Greifen und festhalten, Klammern und loslassen - all diese Tätigkeiten trainieren ihre Sinne und bringen ihre Entwicklung voran.
Kinder wollen von Natur aus ihre Umwelt mit allen Sinnen kennenlernen und entdecken.

All diese Erlebnisse und Erkenntnisse, welche das Kind in seiner Kindheit mit den Sinnen macht, sind Grundvoraussetzungen für die ganzheitliche Entwicklung.


Aktivitäten und Angebote zum Thema:

Musikerziehung

Durch Musikerziehung wird eine ganzheitliche Förderung ermöglicht, was sich positiv auf die Entwicklung und Entfaltung der Kinder auswirkt. Die Kinder machen hier bereichernde Erfahrungen, die es ihnen möglich machen, ihre Kompetenzen auf spielerische Weise zu erwerben und zu vertiefen.
Gemeinsam Singen und Musizieren wir während des ganzen Tagesablaufes und geben den Kindern die Möglichkeit, Musikinstrumente kennen zu lernen.


Sprache und Litracy

Kleinkinder lernen die Sprache am besten im persönlichen Kontakt mit einer ihnen zugewandten Bezugsperson.
Die Bilderbuchbetrachtung, das Erzählen und Vorlesen sind die Kernelemente von Literacy- Erziehung.
In unseren Tagesablauf ergeben sich viele Sprechsituationen, in unserer Freispielzeit, bei Angeboten und im Spielkreis. Mit gezielten Sprech- und Singspielen achten wir darauf, die Lieder, Reime und Fingerspiele regelmäßig zu wiederholen, damit sich das Kind diese einprägen und verfestigen können.


Starke Kinder- durch Bewegung

Bewegung zählt zu den grundlegendsten Betätigungs- und Ausdrucksformen von Kleinkindern. Je jünger Kinder sind, desto wichtiger ist es das sie greifen und krabbeln, Gegenstände und Räume untersuchen, auf Objekte klettern und umher rennen können.
Daher bieten wir den Kindern geeignete, zweckmäßige ausgestattete Bewegungsräume, Frei- und Spielflächen, Kletter-, Hangel- und Rutschgelegenheiten, Bälle und Kleingeräte, die sie eigenständig nutzen können. (Unter anderem Bewegungsgeräte von Emmi Pickler)


Künstlerisch und Aktive Kinder

Ästhetische Bildung spricht das Kind in seiner Gesamtpersönlichkeit an und versucht, Kopf (Kognitiv), Herz (Emotion) und Hand (Motorik) gleichermaßen zu fördern. Durch das Herstellen und Gestalten im Verbund mit ästhetischer Erfahrung und Wissen kommt das Kind unter Einsatz von Werkzeug und Material zu Spuren sichernden Zeichnungen und Gestaltungen.Wir unterstützen die Art und Weise, wie sie Kunst erstellen, der Weg wird durch die Kinder definiert. Möchte ein Kind die Leinwand mit Händen, Füßen oder ganzem Körpereinsatz bemalen, anstatt den Pinsel zu benutzen, so ist dies aus unserer Sicht, die "wahre Kunst".


Fragende und Forschende Kinder

In unserer Krippe erhalten die Kinder vielseitige Möglichkeiten des Ausprobierens durch Materialien, die wir ihnen zu Verfügung stellen und anbieten, z.B. Konstruktionsmaterialien (Holzbausteine, Puzzles) der Wasserpilz im Garten (zum matschen mit Sand und Wasser), die naturwissenschaftliche und mathematische Angebote, z.B. das Experimentieren mit Farben auf verschiedenen Oberflächen oder Wasserspiele/ Badetage im Sanitätsraum.
Wasser übt auf Kinder eine faszinierende Anziehungskraft aus.
Sinnliche Anregungen wie z.B. Plantschen, Schütten, Anfassen, Kneten, Pusten, Riechen oder Luftblasen erzeugen, Spiele mit Kugelbahnen oder Luftballons, die Staunen über Beobachtetes und Aha- Erlebnisse auslösen, erschaffen Kindern unter drei Jahren erste Zugänge zur naturwissenschaftlichen und technischen Welt.